Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Beratung/Beratungsmodelle für Alkoholauffällige

 Online unterscheiden wir unserer Klienten in den Bereichen Alkohol- und Drogenauffälligkeit wie folgt:

1.: Klienten, die online oder durch eine Weiterempfehlung auf uns aufmerksam geworden sind oder 

2.: Klienten, die eines unserer MPU-Bücher (Autor: Siegfried Metze, Titel: "Der Schlüssel zum MPU-Erfolg") zum Thema "Alkoholauffälligkeit" (oder "Drogenauffälligkeit") gelesen haben.

Die Unterscheidung der Klienten ist natürlich deshalb sinnvoll, weil die Buchleser/innen bereits über wesentlich mehr Wissen zum Thema "MPU" verfügen. Und es ist öfter der Fall, dass der/die Buchleser/in schon eine Strategie für seine/ihre MPU hat. 

Deshalb bieten wir für diese Klienten/Klientinnen besonders zugeschnittene Beratungsmodelle an.

 

Beratungsmodelle für Klienten der "Gruppe 1" mit Alkoholauffälligkeit:

1. Info-Gespräch: Grundsätzlich bieten wir für diese Klienten ein kostenfreies Info-Gespräch an. Dauer: Ca. 45 Min. In diesem Gespräch erläutern wir Ihnen die MPU, erfassen Ihre individuelle Situation und teilen Ihnen mit, welche Schritte eingeleitet werden müssen bzw. sollten. Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen auch ein persönliches Beratungsangebot.

 

2. Intensiv-Beratung: Hierbei handelt es sich um eine komplette Beratung (exkl. Simulation), die Ihnen alles vermittelt, um die MPU bestehen zu können. Abgerechnet wird pro Zeitstunde (60 Min.). Durchschnittlich entstehen für einen Ersttäter ohne erweiterten Untersuchungsanlass (z. B. wegen Punkten) Kosten von ca. 900,-Eur.

3. Kompakt-Beratung inkl. 1 MPU-Simulation: Diese ist  für Klienten geeignet, die bereits MPU-Erfahrung besitzen bzw. möglichst wenig in die Vorbereitung investieren möchten. Gesamter Aufwand in Stunden: 6,5. Kosten: 735,- Eur.

4. Not-Beratung: Diese ist für Klienten geeignet, die sozusagen "auf den letzten Drücker" Kontakt zu uns aufgenommen haben und die MPU bereits in Kürze ansteht. Die Beratung beinhaltet die Analyse Ihrer Vorgeschichte sowie die Überprüfung Ihrer Strategie auf Risiken, Schlüssigkeit und Nachvollziehbarkeit. Zu festgestellten Defiziten in der Strategie erhalten Sie wertvolle Hinweise. Dauer: 2,5 Std. Kosten: 285,- Eur.

5. MPU-Simulation (= Generalprobe): Innerhalb der Befragung werden Defizite aufgedeckt, die durch Nacharbeit bis zu Ihrer MPU ausgeräumt werden können. Simulationen können bei Klienten der Gruppe 1 zu Beratungsmodellen hinzugebucht werden. Grundsätzlich sollte mind. 1 Simulation vor Ihrer MPU erfolgen! Dauer der Simulation: 1,5 Std., Kosten: 170,- Eur.

6. Suchtberatung (optional): Auf Wunsch oder bei Notwendigkeit können Sie auch eine Suchtberatung beanspruchen. Diese kann Ihnen auch bescheinigt werden (siehe Service), was sich in der Regel positiv auf das MPU-Ergebnis auswirkt. Kosten: 95,- Eur p. Std.

 

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen innerhalb unseres Info-Gespräches ein passendes Angebot.

Evtl. Zusatz-Kosten: Ausstellen einer Beratungsbescheinigung: 50,- Eur, Beratungen ab 20.00 Uhr: plus 30,- Eur p. Std., Beratungen an Wochenenden (Sa./So.): plus 50,- p. Std., Bearbeitungspauschale bei hohem Aktenaufwand: 50,- Eur, Coaching bezüglich Prüfungsangst: 90,- Eur p. Std.

Zahlung: Je nach Beratungsmodell erwarten wir das Honorar durch Überweisung vorab. Entweder das gesamte Honorar oder anteilig. Wichtig ist, dass jeder beanspruchte Termin im Vorfeld bezahlt worden ist. Wir bitten um Verständnis für dieses Vorgehen. 

 

 

Beratungsmodelle für Klienten der "Gruppe 2" mit Alkoholauffälligkeit:

1. Kompakt-Beratung inkl. 1 MPU-Simulation: Diese ist  für Klienten geeignet, die bereits MPU-Erfahrung besitzen bzw. möglichst wenig in die Vorbereitung investieren möchten. Gesamter Aufwand in Stunden: 6,5. Kosten: 735,- Eur.

2. 2 x MPU-Simulation inkl. Beratung: Diese Beratungsform ist für Klienten geeignet, die sich gut vorbereitet fühlen, aber noch eine unabhängige Meinung hören möchten oder noch etwas unsicher sind und die MPU "trainieren" möchten bzw. möglichst wenig Geld investieren wollen. Vor der 1. Simulation müssen wir die Eckdaten Ihrer Auffälligkeit kennen (z.B. Höhe der Promille, Uhrzeit der Auffälligkeit/Blutabnahme, Besonderheiten wie z. B. Unfallflucht in Tateinheit). Zeitlicher Aufwand: 3 Stunden. Kosten: 390,- Eur.

3. Not-Beratung: Diese ist für Klienten geeignet, die sozusagen "auf den letzten Drücker" Kontakt zu uns aufgenommen haben und die MPU bereits in Kürze ansteht. Die Beratung beinhaltet die Analyse Ihrer Vorgeschichte sowie die Überprüfung Ihrer Strategie auf Risiken, Schlüssigkeit und Nachvollziehbarkeit. Zu festgestellten Defiziten in der Strategie erhalten Sie wertvolle Hinweise. Dauer: 2,5 Std. Kosten: 285,- Eur.

4. MPU-Simulation (= Generalprobe): Innerhalb der Befragung werden Defizite aufgedeckt, die durch Nacharbeit bis zu Ihrer MPU ausgeräumt werden können. Simulationen können bei Klienten der Gruppe 2 zu Beratungsmodellen hinzugebucht werden. Grundsätzlich sollte mind. 1 Simulation vor Ihrer MPU erfolgen! Dauer der Simulation: 1,5 Std., Kosten: 170,- Eur.

5. Suchtberatung (optional): Auf Wunsch oder bei Notwendigkeit können Sie auch eine Suchtberatung beanspruchen. Diese kann Ihnen auch bescheinigt werden (siehe Service), was sich in der Regel positiv auf das MPU-Ergebnis auswirkt. Kosten: 95,- Eur p. Std.

 

Selbstverständlich unterbreiten wir Ihnen innerhalb unseres Erstgespräches ein passendes Angebot.

Evtl. Zusatz-Kosten: Ausstellen einer Beratungsbescheinigung 50,- Eur, Beratungen ab 20.00 Uhr: plus 30,- Eur p. Std., Beratungen an Wochenenden (Sa./So.): plus 50,- p. Std., Bearbeitungspauschale bei hohem Aktenaufwand: 50,- Eur, Coaching bezüglich Prüfungsangst: 90,- Eur p. Std.

Zahlung: Je nach Beratungsmodell erwarten wir das Honorar durch Überweisung vorab. Entweder das gesamte Honorar oder anteilig. Wichtig ist, dass jeder beanspruchte Termin im Vorfeld bezahlt worden ist. Wir bitten um Verständnis für dieses Vorgehen. 

 

 IDM - Ihr Schlüssel zum MPU-Erfolg!